Weiterbildung und Seminare
für Sport Mental Coaching

bike brainfriendly! Fortbildung für MTB-Guides und - Fahrttechniktrainer

In dieser Fortbildung für Mountainbike-Guides, Übungsleiter und Fahrttechniktrainer geht es darum, wie einfach Bewegungslehren vermittelt werden kann, wie Techniktraining in der Praxis gehirngerecht gestaltetet werden kann und was Kopf und Körper brauchen, um Biken zu lernen oder um besser zu werden.

Ausserdem werden Hintergründe von- und dem Umgang mit Blockaden vermittelt, die einem Kursteilnehmer Lernen, Selbstvertrauen und den Spass am Bike verderben können.

 

Themen und Inhalte der Fortbildung:

  • Schulen kann so einfach sein! Lernbiologie als Voraussetzungen für gehirngerechtes Techniklehren im Kurs- und Schulungsbetrieb
  • Nur Mut! Selbstvertrauen und Zuversicht bei Selbstzweifeln, Stress, Angst, Höhenangst vglb. vermitteln; Möglichkeiten und Grenzen
  • Weniger reden - mehr erfahren (lassen)!: gehirngerechte Didaktik im Kurs- und Schulungsalltag
  • Lebensfreude, gute Laune und der Wille sich anzustrengen und dabei zu bleiben - so geht motivieren heute
  • So macht man Flow! Konzentration und Aufmerksamkeitssteuerung - und wann man besser mal die Bremse zieht


Zielgruppe: Mountainbikeguides, Kursleiter, Fahrttechniktrainer, Mitarbeiter von Mountainbikeschulen oder Kurs-anbietern, Übungsleiter oder Trainer für Mountainbike und vglb.; auch als interne Weiterbildung für eine MTB-Schule buchbar, individuelle Angebote gerne auf Anfrage 

Termin und Ort 2020:  von Freitag, den 27. März 2020 ab 10:00 bis Sonntag, den 29. März 2020 um 16:00 in Neustadt an der Weinstrasse

Seminargebühr: € 349,00

Ausführliche Informationensenden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu!



Der Aufbaukurs für bisherige Absolventen der Bike-Guide Fortbildung: Methodik - die hohe Kunst des Schulens

meta = zu etwas hin + hodós = Weg 

In dieser Fortbildung geht es um die Schwerpunkte Bewegungssehen, Methodik und Didaktik. Darum, wie sich das "wie" beim Schulen in begleiten von MountainbikerInnen, vom Einsteiger bis hin zu solchen mit hohem Fahrkönnen, kompetent, selbstsicher und souverän optimieren lässt. 

Dabei geht es nicht um Fahrttechnik an sich, sondern um Bewegung generell. Bewegungen in ihrer Komplexität "sehen" zu können, zusammengesetzte Bewegungsabfolgen, egal welcher Lehrmeinung sie entsprechen, in einzelne Elemente zerlegen können und einem leicht bis gut fortgeschrittenen Kursteilnehmer diese dann so vermitteln zu können, dass Sinn und Bewegungserfolg der Anweisung unmittelbar spürbar werden, sodass sich der oder die KursteilnehmerIn mit Begeisterung ans er-lernen oder ans um-lernen macht: das ist die hohe Kunst des Schulens!

Themen und Inhalte des Aufbaukurses:

  • Wie sich Können entwickelt: Einblick in die (vor allem neurobiologischen) Grundlagen motorischen Lernens, warum manche schneller als andere lernen, in welchen Zeiträumen sich Fahrkönnen entwickelt und welche Anforderungen Biker in unterschiedlichen Entwicklungsstufen an die Methodik (und den Unterrichtsaufbau) stellen 
  • Bewegungen "sehen können": Wie Bewegungssehen funktioniert, wie es sich entwickelt und wie es optimiert werden kann (und in welchem Zusammenhang es mit dem eigenen Fahrkönnen steht) 
  • Methodik: komplexe Bewegungsformen in einzelne Schritte unterteilen können; diese dann sinnvoll, körper- und gehirngerecht in Reihe bringen .... 
  • Didaktik: ... und das Ganze dem Kursteilnehmer so vermitteln, dass er Deiner Kompetenz vertraut, versteht was Du von ihm willst, spürt dass ihn das weiterbringt und ihn motiviert, das Ganze ab jetzt konsequent zu üben

Zielgruppe für den Aufbaukurs: für bisherige Absolventen unserer "bike brainfriendly"Fortbildung für Mountainbike-Guides, auch als interne Weiterbildung für eine MTB-Schule buchbar, für ein individuelles Angebot kontaktieren Sie uns bitte!

Termin und Ort 2021: Die nächste Methodik-Fortbildund findet erst wieder 2021 statt. Bei Interesse kannst Du dich unverbindlich vormerken lassen, wir melden uns dann, wenn es Details dazu gibt.


Bisherige TeilnehmerInnen sagen:

Nach dieser tollen Weiterbildung kann ich nun endlich auch mit ängstlichsten Biken umgehen und ihnen die Erfolgserlebnisse bescheren, die sie sich so sehr verdient haben. Meiner Toolbox als Bikecoach wurde eines der wichtigsten Werkzeuge hinzugefügt.  Dirk Messing vom Thüringer-Bike-Abenteuer www.tba-bike.de

Die Fortbildung bei Petra und Arne  war extrem wichtig für meine Entwicklung als Coach und ich konnte Vieles davon in mein Fahrtechnik-Konzept umsetzen.  Marc Brodesser von der Mountainbikeschule www.Ridefirst.de

Ich habe sehr viel mehr Verständnis für das Vermitteln von Fahrtechnik entwickelt. Neue Möglichkeiten und Aspekte konnte ich in meine darauf folgenden Kurse einbinden und habe prompt sehr positives Feedback von den Teilnehmern dies bezüglich erhalten. Bianca Wastl von www.radbinky.de

Eine Pflichtveranstaltung für jede(n) ambitionierten Fahrtechnikcoach! Mike Fasshauer, Inhaber von www.go-crazy.de

Ich wende das Schulungskonzept von Petra und Arne bereits seit einigen Jahren in meinen Kursen an und sehe mit wie viel Freude die Teilnehmer/innen lernen und immer selbstsicherer werden. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, Fahrtechnik anders als "bike brainfriendly" zu vermitteln. Sonja Granzow, Deutsche Meisterin im 4-Cross und im Downhill

Seit der Fortbildung  habe ich mein Kurs-Konzept umgestaltet und erfolgreich weiterentwickeln können. Viele wertvolle und vor allem praxisnahe Inhalte haben mich von diesem individuellen Ansatz überzeugt und auch persönlich profitieren lassen. Jens Kronewald, www.ErfahrungsRaumNatur.de